Warum funktioniert der NitFree Kamm?

Perfekte Zinken

Nissen sind etwa einen halben Millimeter lang und 0,2 bis 0,3 Millimeter breit. Sie sind mit einem starken Klebstoff an jeder Haarsträhne befestigt und können mit gewöhnlichen Kämmen nicht ausgekämmt werden. Der NitFree Kamm hat 33 Zinken mit mikroskopisch kleine Rillen.

Diese Spezialzinken entfernen und zerstören selbst die kleinen Nissen ohne an dem Haar, an dem die Nissen haften, zu ziehen oder auszureißen. Kein anderer Kamm kann dies tun.

Das perfekte Spaltmaß

Der Spaltabstand der Zinken ist kleiner als die kleinste Nisse. Dank der extralangen Zinken gleitet der Kamm durch die dicksten Haare. Ob lang und feines oder kurz und lockiges Haar  der NitFree Kamm funktioniert in jedem Haar.

Das Geheimnis der Rille

Jeder der 33 Zinken hat eine spiralförmige, mikroskopisch kleine Rille. Man muss genau hinschauen, um diese zu erkennen. Warum gibt es diese kleinen Rillen? Durch die Rillen können die Nissen und gefangenen Eier nicht verrutschen.

Die Zinken eines herkömmlichen Metall- oder Kunststoffkamms biegen sich eher um Nissen anstatt sie anzupacken und von der Haaroberfläche heraus zu ziehen. Die Nissen und Eier verklemmen sich in den Rillen und werden so ausgekämmt.

Die Rillen zerbrechen und zerstören auch die Schutzhüllen der Eier. Durch die spiralförmige Anordnung geschieht das ohne an den Haaren zu ziehen.

Gehärteter Edelstahl

Der Kamm besteht aus gehärtetem Edelstahl und rostet daher nicht. Durch diese Eigenschaft kann in kochendem Wasser sterilisiert werden und so für mehrere Familienmitglieder angewendet werden.

Abgerundete Enden der Zinken

Das Ende jedes Zinkens hat die Form eines Konus mit abgerundeter Spitze. Diese Form trennt die Haare sanft ohne zu reißen oder zu verheddern. Die Abrundung schont die Kopfhaut.

Der Anti-Rutsch-Griff macht den Kamm einfach zu nutzen. Besonders wenn mit Haarspülung verwendet wird.

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.